a

Jazz Pistols "SUPERSTRING" Cherrytown Records

Die Jazz Pistols sind eine der Bands die sich, ähnlich dem kleinen Gallischen Dorf, einer Übermacht, dem weltweiten musikalischen Overflow gegenüber sehen und erfolgreich behaupten. Abseits des kommerziellen Music-Biz ist es ihnen in ihrer 15 Jahre andauernden Band-Geschichte gelungen, sich in einem der wohl härtesten musikalischen Genres auch international zu etablieren. Im Fusion Jazz gibt es keine Ausflüchte. Überdurchschnittlich instrumentales Können und musikalisches Verständnis sind hier Grundvoraussetzung. Eine Musik ohne doppelten Boden, die keine Fehltritte verzeiht. Auf ihrem neuen Album "Superstring" beweist das Trio, dass sie zu Recht als eine der angesagten Acts auf diesem Gebiet gelten. Und dabei schaffen sie es, sich stetig weiterzuentwickeln. Hier wird nicht nur virtuoses Können abgefeiert. Superstring brilliert vor allem durch seine musikalische Bandbreite, vorgetragen mit viel Charme und Spielwitz. Das Gitarrenthema zum Albumtitel "Superstring" klingt als ob sich Eddie Van Halen nun dem melodischen Fusion Sound verschrieben hat. "Chick San" bietet ein heißes Gemisch aus Afro Cuban-Grooves mit einer Prise Pat Metheney und beil "Old Fart" lassen die Jazz Pistols die legendären Dixie Dregs wieder auferstehen. Mit einerer Reminiszenz an die Bass-Legende Jaco Pastorius erinnert das Trio auf "Three views of a secret", von dessen Album Word of Mouth. Die Jazz Pistols präsentieren sich in absoluter Bestform und klingen dabei so gut wie nie zuvor.

Ray Finkenberg-Lewin

Recording Magazin 03/2011

Facebook Twitter More...