a

CD Kritik: Superstring von Jazz Pistols

Sie sind seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken aus der Kulturregion Ludwigshafen/Mannheim/Heidelberg und Umland – die Musiker der Trio-Jazz/Rock/Fusion-Formation Jazz Pistols – Stefan Ivan Schäfer (Uwe Ochsenknecht Band) an der Gitarre, Christoph Victor Kaiser (Uwe Ochsenknecht Band, Jazzmachine) am Bass und Thomas Lui Ludwig (ehm. Jule Neigel Band) am Schlagzeug. Mit "Superstring" veröffentlichen die kreativen Musiker nun schon ihr fünftes Album. Diesmal geht es etwas härter und schneller zur Sache. Auf den Punkt gespielt werden nicht nur Eigenkreationen. Musik die Spaß verbreitet und bereitet. Tolle Grooves und rhythmische Spielereien, abwechslungsreich und eingängig. Empfehlenswert!
Fünfzehn Jahr sind mittlerweile schon zusammengekommen. Fünfzehn Jahre zelebrierte abwechslungsreiche Jazz/Rock/Fusion-Musik, neben dem "normalen" Musikergeschäft. Mit Leichtigkeit wandeln die drei exzellenten Instrumentalisten durch eine, diesmal recht schwungvolle Landschaft der Grooves und Rhythmen. Sehr dicht gebündelt erschließen sich die Kompositionen auf hohem Niveau. Trotz schwieriger Passagen, verliert sich die Musik nicht im Nirvana, vielmehr versprüht sie einträglich gute Verträglichkeit. Das macht auf ganzer Linie Spaß. "Superstring" - perfekter Ideenaustausch.
Bei den Jazz Pistols steht spürbar die Lust hoch im Kurs. Der Spaß kommt selten zu kurz und so versprüht die aktuelle Produktion "Superstring" auch den besonderen Reiz. Die Drei von der Jazzfront – die Jazz Pistols arbeiten akribisch an ihrer Form des Energy-Jazz. Hohe Spielkultur!

Energy Jazz gibt es auch LIVE: 16.04. Nordhausen, 23.04. Minden, 28.04. Karlsruhe, 29.04. Jülich, 29.05. Viernheim, 10.06. Düsseldorf, 16.07. Luxembourg, 22.09. Regensburg, 14.10. Emden. Weitere Infos unter www.jazz-pistols.de

Monsters and Critics - 4-2011

Facebook Twitter More...