a

Der Bandname passt wie die Faust aufs Auge. Wie aus der Pistole geschossen kommen die Gitarrenlicks von Stefan Ivan Schäfer, dem deutschen Allan Holdsworth, wenn man so will. Die Basssalven und Tapping-Effekte des Christoph Victor Kaiser lassen an die besten Zeiten von Stanley Clarke denken, und wenn Thomas Lui Ludwig die Felle bearbeitet, steht kein geringerer als Billy Cobham Pate. Genau an diese Zeiten, als besgte Herren ihre besten Platten aufnahmen, in den frühen und mittleren 70ern, erinnern Stil und Klangbild dieses Powertrios. Die Hochgeschwindigkeitsläufe machen aber nie schwindelig, weil stets rechtzeitig ein paar Breaks eingestreut werden. Neben zwei Stücken von Jaco Pastorius und Joe Zawinul (beide ex-Weather Report) genügen die Eigenkompositionen von Kaiser und Schäfer allemal dem Anspruch, den man an Musik dieser Art, mitgeschnitten 2005 im Schlosskeller Darmstadt, stellt.

Hervorragend!
JS

Eclipsed - Dez/jan 06/07 - Nr.88 (mit Moby Dick auf der Sampler CD!)